Die wichtigsten Antworten von GERBER IMMOBILIEN

 

Wer ist der Kopf von Gerber Immobilien?

Frank Gerber, geboren im Rheinland, Jahrgang 63, aufgewachsen in Lindau/Bodensee, gelernter Reisefachmann, studierte Betriebswirtschaft/Marketing in Heilbronn. Immobilienmakler (IHK). Weiterhin Geschäftsführer einer Internetfirma, seit 15 Jahren. Betreibt sein eigenes Maklerbüro in Oberfranken.

Was ist das Credo unserer Firma?

Wir sind mehr als der klassische Vermittler von Immobilien. Wir verstehen uns als Dienstleister mit der Betonung auf Leistung  und Beratung.

Warum finden Sie uns in Berg / Oberfranken?

Es ist kein Zufall, dass wir unser Büro gerade in Berg / Oberfranken eröffnet haben. Wir können jetzt sagen: Hier kennen wir uns aus, hier haben wir eine Marktübersicht. Das ist richtig, aber nicht ganz: Wir sind in Berg-Eisenbühl, weil wir dieses „Fleckchen“ mit jeder Faser unseres Herzens lieben und ihre Seele ein Teil von uns selbst ist. Der Wohnwert, die Ferienregion und das Preis-/Leistungsverhältnis, die optimale Lage zwischen Berlin und München ist einmalig. Deshalb haben wir dort ein Haus gekauft.

Warum sind wir eigentlich gerade Makler?

Ein Haus ist das Zuhause von Menschen. Häuser haben ihre Geschichten und hier werden Geschichten erlebt. Ein Zuhause ist auch immer der Spiegel eines Menschen – egal ob das nun eine durchgestylte Luxus-Maisonette ist oder ein kunterbunt zusammengewohntes Patchwork-Haus. Ein Zuhause ist wie wir Menschen – ganz individuell und keines ist wie das andere. Dieser Gedanke gefällt uns sehr. Denn wir mögen Menschen sehr.

Warum kassieren Makler Provisionen?

Das deutsche Recht hinkt unserem eigenen Anspruch hinterher. Früher galt der Makler rein als Mittler zwischen Verkäufern und Käufern. Er kassierte seine Provision für den Nachweis eines Eigentümers. Vielen war damals das Wort Dienstleistung ein Fremdwort. Aus diesen Zeiten stammt auch das schlechte Image unserer Branche. Wir selbst definieren unsere Gage als Erfolgshonorar. Denn nur wenn wir einen erfolgreichen Job gemacht haben, werden wir auch bezahlt. Wo gibt es das sonst? Versuchen Sie einmal eine Werbeagentur für den Verkauf eines Schokoriegels zu engagieren, die nur bezahlt wird, wenn der Riegel auch gut verkauft wird. Undenkbar!

Wie können Sie uns im Vorfeld prüfen?

Als Käufer oder Mieter ist es ja einfach: Gefällt das Objekt oder nicht? Dabei werden Sie unsere Arbeit allerdings schätzen lernen, wenn Sie sie wirklich brauchen. Wenn es um schwierige Besitzerverhältnisse geht. Wenn Sie Hilfe bei der Finanzierung brauchen oder wenn es um die Beschaffung von Unterlagen geht.